Blogartikelserie – Blogroll #4 – FOODSTYLE BLOG

Im 4. Teil des Blogrolls stelle ich euch einen Foto-Food-Blog oder auch ein Foodstyling-Blog vor. Eine Fotografin und ein Koch, die sich zusammengetan haben und nun einen Blog zusammen führen.

Wer steckt hinter diesem Blog?

nickys-about6

max-about5

Nicky(links) ist aus London. Nachdem sie 10 Jahre in England als Fotografin gearbeitet hat, kam sie 2011 nach Berlin, um sich mehr der Fotografie zu widmen. Max(rechts) kommt aus Berlin und hat 10 Jahre in verschiedenen Restaurants gearbeitet. Danach kam er 2009 zurück nach Berlin, um selbständiger Foodstylist zu werden.

Wie Nicky selbst beschreibt: 

Ich traf Max. Wir hatten gemeinsame Ideen. Die zu weiteren Ideen führten. Wir haben diesen Blog gemacht, um diese mit anderen zu teilen.

Hier kommt ihr zu ihrem Blog: nickyandmax.com

Was ist eigentlich Foodstyling?

Der aus dem Englischen stammende Begriff bedeutet soviel wie ,,das Verschönern von Lebensmitteln. Für weitere Infos, schaut auf Wikipedia vorbei 🙂

Was macht den Blog besonders?

Foodstyling ist wie eine Leidenschaft von ihnen. Ich finde es toll, wenn jemand seine Arbeit so liebt wie die beiden.

,,…habe ich Foodstyling und Rezeptentwicklung kennen und lieben gelernt,, – Max

Es ist interessant Essen aus einer anderen Perspektive zu sehen. Aber auf ihrem Blog gibt es nicht nur Fotos von Essen, sondern auch die Rezepte dazu. Toll ist es auch, dass sie zweisprachig bloggen, d.h. auf deutsch und englisch. Esin erfrischender Blog mit 2 sympathischen Bloggern.

top6-koch-blogs

 

Sie haben beim AMA FOOD BLOG AWARD 2013 mitgemacht und es unter die Top 6 geschafft.

 

 

Zum Schluss – 3 empfehlenswerte Artikel

        caesar_037           chocbeetcake_-1             bw-blog18

 

Meine Fragen an euch:

Wie findest ihr diesen Blog? Kennt ihr einen interessanten Blog, den ich vorstellen kann? Oder schreibt einen eigenen, den ich vorstellen könnte?

Hinterlasst einen Kommentar oder schreibt mir eine Mail an blogcomposition@gmx.de

Advertisements

Einblick ins Bloggerleben – Wie meine Blogartikel entstehen

Heute möchte ich euch einen Einblick ,,hinter die Kulissen,, gewähren. denn ich erzähle wie ein Blogartikel bei mir entsteht.

Neugierig? Viel Spaß beim Lesen 🙂

Ich nehme meinen Laptop und setze mich auf mein Bett. Wie jeden Tag schaue ich auf Wordpress vorbei, um zu sehen, ob es neue Besucher, Kommentare oder Follower auf meiner Seite gibt. Natürlich freue ich mich schon bei einem einzigen Besuch oder Kommentar, denn mich  freut es einfach, wenn jemanden meine Seite gefällt oder Tipps auf meiner Seite findet.

Nachdem etwas Zeit vergangen ist, fällt mir ein, dass ich dringend noch einen Artikel schreiben, bearbeiten oder veröffentlichen möchte. Aber manchmal, wenn ich gar keine Ideen habe, was ich schreiben kann, schiebe ich das vor mir her. Wenn ich schließlich ein Thema gefunden habe, überlege ich zunächst was ich ansprechen möchte. Ich „google“, informiere mich und suche mir Infos zur Thematik. Nebenbei fange ich an zu schreiben oder mache mir erst einmal Stichpunkte. Es dauert eine Weile, aber es lohnt sich, bis ich genügend Infos gesammelt habe.

Ich beginne meist mit der Überschrift, die ich allerdings am Ende wieder umforme. Es soll ja auch ein qualitativer Artikel werden 🙂

 

Bevor ich aber wirklich mit schreiben anfange, suche ich mir Zitate, Bilder, Videos usw. Einfach um den Blogartikel attraktiver zu gestalten. Für das Schreiben brauche ich meist ungefähr eine dreiviertel Stunde. Manchmal länger, aber auch manchmal kürzer 😉

Ich überprüfe meinen Artikel, füge etwas ein, lösche Dinge oder ändere etwas noch einmal. Ich möchte euch schließlich einen schönen Artikel liefern, der sich lohnt zu lesen. Sobald ich fertig bin, speichere ich den Artikel, lege ein Datum fest, an dem er erscheinen soll, der ich stelle ihn sofort online. Jetzt hoffe ich nur noch auf gutes Feedback und freue mich über Ratschläge 🙂

 

Follow on Bloglovin

66 Ideen für einen Blogartikel

Ging es dir auch schonmal so? Bald ist wieder ein neuer Blogartikel fällig, aber du weißt nicht über was du schreiben kannst?                                                                                     Dann bist du hier richtig! Denn ich habe eine Liste erstellt, mit der du immer ideen für einen neuen Artikel parat hast. Inspiriert hat mich MARKUS CERENAK von bloggen.co Von diesem Artikel werde ich einige Ideen aufgreifen. 

  1. Im Netz schauen was für News über deine Nische gibt
  2. Zeitungen durchlesen
  3. Einen Kommentar zu einem strittigen Thema in deiner Nische schreiben
  4. Eine Umfrage in deinem Blog starten
  5. Auf Kommentare antworten
  6. Einen Screencast erstellen
  7. Einen Liste mit den besten Artikels deines Blogs erstellen
  8. andere Blogger vorstellen
  9. How-to-do  Artikel bzw Sreencast/Bildtutorial machen
  10. Einen Blick-hinter-die-Kulissen Artikel schreiben
  11. Eine Liste mit deinen Lieblingsblogs veröffentlichen
  12. Deine Lieblingslieder Vorstellen
  13. Einen Rückblick auf einen anderen Blogartikel von dir schreiben
  14. Deine Meinung zu einem bestimmten Thema schreiben
  15. Deine Meinung zu einem Zeitungsartikel schreiben
  16. Schreibe eine Schritt-für-Schritt Anleitung
  17. Erzähle etwas aus deinem Alltag
  18. Mache einen Produkttest
  19. Zitiere etwas und schreibe deine Gedanken dazu
  20. Fasse etwas zusammen(Buch, Film usw)
  21. Schreibe einen Artikel über die Entwicklung deines Blogs
  22. Schreibe wie du dir deinen Blog in Zukunft vorstellst
  23. Erstelle eine Must-Read Liste
  24. Schreibe über wordpress.com bzw andere Seiten, wo du Blogs erstellen kannst
  25. Beschreibe wie du einen neuen Artikel schreibst
  26. Schreibe über dich
  27. Ergänze einen anderen Artikel von dir
  28. Schreibe eine ,,Antwort,, auf Artikel von anderen Blogs
  29. Beginne eine Blogparade
  30. Wirf eine Blogstöckchen
  31. Eine lange Liste erstellen
  32. Berichte über die Entstehung deines Blogs
  33. Frage deine Leser was sie lesen wollen
  34. Dich von anderen Blogs inspirieren lassen
  35. Begriffserklärungen auflisten und erläutern
  36. Ein Glossar erstellen und darauf hinweisen
  37. Interviews( zu dir oder anderen Bloggern)
  38. Infografik erstellen
  39. Berichte über Events
  40. Schreibe warum du bloggst und was du erreichen möchtest
  41. Schreibe über andere Foren bzw Blogs
  42. Veröffentliche eine Checkliste
  43. erstelle einen Listen Post
  44. Ziehe Parallelen zwischen einem Film oder Buch und deiner Nische
  45. Erzähle deine Geschichte
  46. Erstelle einen Sneeze-Post(Übersicht der besten Artikel auf deinem Blog zu bestimmten Themen)
  47. Mache ein Quiz
  48. Mache ein Gewinnspiel/Wettbewerb
  49. Schreibe was dich inspiriert
  50. Erkläre wie man etwas Schweres und Langwieriges schnell erledigt
  51. Schreibe was du auf deinem Blog verbessern möchtest
  52. Teile deine Erfahrungen
  53. Schreibe über unbekannte Fakten in deiner Nische oder dich selbst
  54. Erstelle eine Bucket List
  55. Ergänze einen Artikel von dir
  56. Mache Prophezeiungen
  57. Schreibe einen 50-Things-about-me Artikel
  58. Beschreibe was dir am Bloggen besonders gefällt
  59. Schreibe über Dos & Donts in deiner Nische
  60. Mache einen Blick in die Zukunft deines Blogs
  61. Erstelle eine Liste mit gratis Tools für Blogs
  62. Erzähle was du heute erlebt hast
  63. Schreibe was dich ausmacht
  64. Erstelle ein Video oder ein Audio
  65. Mache Empfehlungen
  66. Schreibe einfach drauf los

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim schreiben. Und falls ihr mal wieder keine Idee habt, nehmt euch die Liste her 🙂                                                                                                     Außerdem wünsche ich euch auch viel Spaß beim durchstöbern meines Blogs und meiner Artikel.

 

In den Newsletter eintragen: hier

Follow on Bloglovin